Archiv der Kategorie: Barcamp

Coworking Europe in Dublin vom 8.-10. November 2017

In diesem Jahr wird das Croke Park Stadion in Dublin die Coworking Europe Konferenz beherbergen, das allein ist schon sehr aussagekräftig. Die über 13.000 Coworking-Spaces weltweit haben einen grossen Einfluss auf die Arbeitswelt von heute.

Space Betreiber, Coworker, Gründer, digitale Nomaden und Freunde der Community treffen sich zum Austausch und um das Ökosystem weiterzubringen.

Während dieser 3 Tage wird parallel zu unterschiedlichen Themen und Interessen Talks, Austausch, Diskussionen, Pitches und Workshops, als festes Programm und im Barcampstil geben. Sämtliche Infos zur Location, zu Programm und Preisen findet ihr auf coworkingeurope.net

Zur Einstimmung hier noch ein Review aus dem letzten Jahr in Brüssel.

Coworking Europe 2016 Conference from Entreprise Globale on Vimeo.

8. Barcamp Bodensee 2017 #bcbs17

Datum 31.3.2017 19 Uhr – 2.4.2017: 18 Uhr
Beginn: Samstag 8:30, Sonntag 9:00
Ort: HTWG Konstanz

Kann das funktionieren, dass sich Menschen treffen und gemeinsam eine zweitägige Konferenzangenda mit Dutzenden von Vorträgen, Diskussionen, Brainstormings, Übungen, “Tastings” und überraschendem Anderen erstellen und umsetzen? Ja, das geht!

Das Veranstaltungsformat heißt “Barcamp”, hat nichts mit Alkoholkonsum zu tun, sondern ursprünglich mit einem Begriff der Computerkultur und hat seit 2005 hunderte wenn nicht tausende Male weltweit stattgefunden.

Oliver Gassner aus dem Hegau und sein Team bringen das Barcamp Bodensee erneut an den Bodensee. Nachdem die HTWG Konstanz in Konstanz bereits 2010, 2013, 2015 und 2016 die Räumlichkeiten und die Infrastruktur kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wird sie auch 2017 wieder Gastgeber für dieses Event sein.

Auf barcamp-bodensee.de ist aktuell die Anmeldung zu dem Treffen möglich. Die Besonderheit: Für jedes gekaufte Ticket kann man auf Antrag eine zweite Person kostenlos zu dem Event einladen. Demnächst wird es auch eine begrenzte Anzahl von kostenlosen Tickets für Studierende geben.

Event-Hashtag für Twitter, Facebook, Google+: #bcbs17
Tag / Label für Weblogs, Flickr, delicious etc.: bcbs17
Webadresse: http://barcamp-bodensee.de
________

Kontakt:

Oliver Gassner
og@ogok.de
+49 7738 93 95-250

Überblick wie unterschiedlich die Themen auf dem Barcamp Bodensee sein können gibt zum Beispiel der Sessionplan von 2015:
Mehr dazu auf Barcamp-Bodensee.de

GoBusinessCamp Konstanz

Mit der Idee, mehr über die Gründer in Konstanz zur erfahren und von unserem Coworking Space zu erzählen, war ich am Freitag den 13. (Nov) am GoBusinessCamp, einem Barcamp der Wirtschaftsjunioren in Konstanz.  Während ich überlege, dass ich mich nach dem aktuellen Stand der Coworking Pläne in Konstanz erkundigen wollte, spricht mich Dominik Gerspacher einer der Initiatoren des Coworking-Space in Konstanz an ob wir nicht eine Session zum Thema halten wollen? Perfekt!cropped-WJK-1510-GoBusinessLogo

Coworking in Konstanz

Schade, dass 2 parallele Themen äusserst attraktiv waren und wir so nur im kleinen Kreis über das Konzept und die Möglichkeiten in Konstanz gesprochen haben. Vielleicht kommt ja der Eine oder Andere noch hier am Artikel vorbei um die Infos nachzulesen.

Coworking wird immer bekannter, worum es geht wissen viele schon. Das volle Potenzial vom Konzept Coworking war allerdings unbekannt. Den meisten Space-Gründer und Coworkern geht es nicht nur darum, in einem Grossraumbüro einen Arbeitsplatz zu mieten, sondern vor allem auch darum, mit anderen in Kontakt zu treten, Erfahrungen auszutauschen und Synergien zu nutzen.
Weiterlesen

Wissen teilen – aber wie?

Vor der Auswahl eines Collaboration Tools muss analysiert werden, wofür und in welchem Kontext es genutzt werden soll. Dann wird klar, welche Features gebraucht werden und welches Tool in Frage kommt. Zu viel Komplexität überfordert die Nutzer. Hier gibt es eine kleine Checkliste zur Vorbereitung.

Ein Blick auf Google Statistics zeigt, dass in den letzten zehn Jahren immer seltener nach dem Begriff Wissensmanagement gesucht wird. Ist das Thema „durch“? Haben andere Buzzwords Knowledge-Management abgelöst? Oder beherrschen alle das Teilen von Wissen so gut, dass sich die Sache quasi von selbst erledigt hat?

Nichts von alledem. Das Teilen von Informationen und Wissen ist wichtiger denn je – zum Beispiel beim Onboarding neuer Mitarbeiter oder in der täglichen Zusammenarbeit von virtuellen Teams.

IMG_2454Beim BarcampCH in Zürich vom 14. bis 16. August 2015 hat Andreas Kyriacou eine Session über Collaboration Tools gehalten. Fest steht: Es gibt umfangreiche Möglichkeiten für das Wissensmanagement. Projektarbeit kann damit besser organisiert werden als je zuvor.

Vor der Anschaffung entsprechender Programme steht aber die Frage, welches Wissen geteilt werden soll: Implizites Wissen wie beispielsweise Radfahren eignet sich dafür nicht. Explizites Wissen wie etwa lexikalisches Wissen auch nicht. Es gilt also, eine geeignete Form für Inhalte zu finden.

IMG_2403

Schlüsselfragen zur Nutzung von Collaboration Tools: Weiterlesen

Coworking Konstanz – Kick off? am Barcamp Bodensee 2015 #bcbs15

Während die Sessions des Barcamps Bodensee vorgestellt wurden haben ich (Marianne @majehle) noch darüber siniert ob wohl eine Session über Coworking interessant sein könnte, bin aber zu dem Schluss gekommen: vermutlich nicht. Umso mehr hat es mich gefreut, als am 2. Barcamptag Dominik Heier (@dommmel) das Thema „Coworking Space in Konstanz“ als Session anbot. Das war dann also mein „must have“ heute und ich war ein wenig geknickt, dass eine Session zum Thema „Geld“ zur gleichen Zeit stattfinden sollte.
Glücklicherweise hat sich auch Dominik dafür interessiert und so wurde nach Rücksprache mit den Interessenten, die Coworking Session einfach nach hinten verschoben.
Weiterlesen

Live vom Barcamp Bodensee in Friedrichshafen #bcbs14

An diesem Wochenende bin ich auf dem Barcamp Bodensee in der Zeppelin Uni unterwegs. Mega Location direkt am See, mit Seezugang und Gummiboot 😉Zeppelin Uni

Während in einem der Räume grad ein Twittergrundkurs stattfindet neben mir auf der Terasse über Dialekte diskutiert wird, parallel eine Session zu Zabbix Server-Monitoring stattfindet … bin ich das erste Mal am live bloggen!

Was mich irgendwie beschäftigt: Man kann das Format „Barcamp“ zwar erklären aber nicht wirklich gut rüberbringen was es alles ausmacht. Es ist so eine Mischung, aus Urlaub, Event,  Landschulheim, Schulung, Konferenz, manchmal Selbsterfahrung, Networking, Promotion … und das Gute daran, man kann sich die Dosis von jedem einzelnen Aspekt ganz nach dem eigenen Bedarf zusammenstellen.

(Nachtrag 7.7.14: die Fotos sind nachträglich ergänzt worden. Für die Foto-Session haben wir uns in den Schatten verkrümelt.) Foto-Session

Themen, die fehlen, werden am besten selbst gehalten *hüstel* (ich habe mich heute nicht getraut). Je nachdem was einem liegt oder was am besten passt kann eine Session alle möglichen Formate haben:

  • Präsentation
  • Workshop
  • Diskussionsrunde
  • Erfahrungsaustausch
  • Fragerunde
  •  …

Oft treffen sich Experten oder Begeisterte zu einem Thema, die dann eine gemeinsame spontane Session anbieten oder es entsteht eine Folgesession.

Der Sessionplan ist wieder breit gefächert.

Dennoch keine Erklärung wird dem Spirit eines Barcamps  gerecht. Wenn man sich ein bischen davon angesprochen fühlt unbedingt das nächste Barcamp besuchen!!! Zum Beispiel das BarcampCH in Zürich am 23. und 24. im August.Barcamp mit Seezugang

Wissen und Erfahrungen in lockerer Atmosphäre zu teilen ist auch die Idee von sog. Webmondays. Hier gibt es ebenfalls eine offene Bühne für Teilnehmer.

Unser nächster Webmonday ist morgen, Montag 7.7.14 zum Thema WordPress. Welcome!

Barcamp #22: Data never sleeps und Coworking Spaces in Süddeutschland

Coworking in Süddeutschland

Marianne präsentierte einige Coworking Spaces im Süden vor. Wir listen die Anbieter mit ihren Internetpräsenzen auf. Anbei findet ihr Links zu Bildern der Spaces, sowie Konzeptbereiche, die besonders gross geschrieben werden.

Die Zentrale, Frankfurt
Focus auf monatl. Angebote. Netzwerk, Gründerförderung, Veranstaltungen.

Coworking 0711, Stuttgart
StartUp Szene, Veranstaltungen, Netzwerk

weXelwirken, Kusterdingen
Regionales und überregionales Netzwerk, Veranstaltungen.

Albfactory, Albstadt
Eventlocation, Kreativ Szene, Netzwerk

Citizen Space, Zürich
Netzwerk, StartUp

The Hub, Zürich
StartUp Szene, internationales Nestzwerk, nachhaltig orientiert. Veranstaltungen

 

Data never sleeps

data_never_sleeps

Ich stellte eine weitere Infografik zum Thema „data never sleeps„. Damit wurde die enorme Menge an Tweets, Likes, Fotos, Blog-Posts, App downloads etc. deutlich, die in einer Minute im Internet entstehen.

Datenschutz, Linux und die sinnvolle Verlinkung

Am vergangenen Dienstag richteten wir im Rahmen des Coworking Summers ein Special in den Räumlichkeiten des Coworking Radolfzell aus. Bei Knabbereien und kühlen Erfrischungsgetränken hielten wir ein Barcamp ab. Dabei zählten wir rekordverdächtige 8 Teilnehmer. Eine davon war Kathleen Prasatko, die auf ihrem Blog ihre Wahrnehmung der Veranstaltung beschreibt.

BSHQdfvIYAASKse.jpg-large

 

Das Barcamp setzte sich aus diesen Vorträgen zusammen:

The state of Linux

Mit Michael und Rene hatten wir zwei Linux-Experten in unserer Runde. Somit hoffte ich dass mein Vortrag deren technischem Wissensvorsprung standhalten würde. Das tat er. Ich führte die Teilnehmer des Barcamps durch eine Infografik zum Thema „The state of Linux„.

Dabei gab es verschiedene Grafiken zur Interesse an Linux weltweit, den beliebtesten Distributionen oder den Gründen warum Linux genutzt wird. Wir waren etwas überrascht, dass Linux Mint die beliebteste Linux-Distribution ist. Das liegt wohl an der globalen Sichtweise. In Deutschland sind Ubuntu oder openSUSE bekannter.

Es gab weitere Zahlen zu Linux on mobile und dem Linux Kernel. 75% aller verkauften Smartphones   werden mit dem auf Linux basierenden Android ausgeliefert. Schließlich wurde deutlich, dass Verbesserungen am Linux Kernel am häufigsten von Individuen vorgenommen werden (17,9%). Gefolgt von Programmierern von Red Hat mit 11,9%.

BSHmC_FIYAA4U3c

 

Verlinkung

Nick erläuterte das Thema Verlinkung: „Wie verlinke ich auf die richtige Art und Weise“. Auch als Nicht-Programmierer muss man heutzutage z.B. als  Blogger oder Webseiten Redakteur mit HTML hantieren und ein oder mehrere Wörter mit einer anderen Seite verlinken.

Im Vortrag ging es nicht (nur) um die Verlinkung aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung (SEO), sondern generell um eine sinnvolle (=semantische) Verlinkung von Inhalten.

WordPress Entwicklung auf Basis des Genesis Frameworks

Alex stellte Genesis als ein sehr beliebtes Framework von Studiopress vor. Diese für Entwickler ausgerichtete Rahmen bietet viele Grundeinstellungen und Optionen, die den Alltag mit
WordPress vereinfachen.

Für individuelle Umsetzungen oder sog. PSD to WordPress Arbeiten kann Genesis noch um die Dynamik App von CobaltApps ergänzt werden. So stehen Frontend CSS Builder und WordPress Hooks per Click zusätzlich zur Verfügung.

Datenschutz

René’s Thema war „Datenschutz“.  Er hatte dazu keine ausgearbeitete Version. Der Vortrag
ergab sich spontan aus der Diskussion.

Er stellte verschiedene rhetorische Fragen wie:

1. Verschickt Ihr Eure Post mit oder ohne Briefumschlag?
2. Wer kennt jemanden, dem man eine verschlüsselte Mail senden kann?

Dann versuchte er  zu erörtern, wie, und auf welchen Wegen, Daten in
Deutschland gesendet und geroutet werden.

Es ergab sich kein einheitliches Bild ob nun von ausländischen
Diensten mitgelesen werden kann oder nicht. Es kam der Hinweis, dass
mehrere in Deutschland ansässige amerikanische „Lauschstationen“ vorhanden
sind und man nicht genau weiss, was die können und machen.

Zuletzt versuchten wir zu  klären, ob es einheitliche
Standards für ein Mailverschlüsselung gibt und ob die in den verschiedenen
Clients auch einfach, zum Beispiel über einen Wizard, einuzrichten sind.

1. Es gibt also PGP ( pretty good privacy ), das aber den normalen Nutzer
überfordern dürfte.
2. Client, wie Outlook liefern eine einfach S-MIME Verschlüsselung, die
wahrscheinlich nicht ausreichend ist.
2. Die meisten User wissen nicht, was sie für eine Verschlüsselung
benötigen und wo sie z.B. ein Zertifikat herbekommen.

Aus diesen Zusammenhängen ergab sich dieses Fazit:

Das Thema ist nicht einfach, auch, weil sich noch kein
einheitlicher Standard durchgesetzt hat und auch die grossen Hersteller,
wie Microsoft kein Interesse daran haben dies zu etablieren, da sie selbst
Maildienste anbieten, bei denen Sie Profit daraus ziehen, die Mails der
Kunden lesbar zu haben und scannen zu können, da sie wahrscheinlich
Nutzerprofildaten, vielleicht sogar anonymisiert, weiterverkaufen oder für
eigene Werbezwecke nutzen.

Am kommenden Dienstag, 27. August gibt es als Fortsetzung ein weiteres
Special zum Coworking Summer. Ein Summer Dart mit leckeren Knabbereien
und Getränken. Ihr seid herzlich dazu eingeladen!

Green IT, Onpageoptimierung und Sketchnotes

Hier die Zusammenfassung des Barcamps #20 vom 30.07.13. Dies waren die Themen:

Responsibility for the Planet

Eine Infografik über die Auswirkung  von Netzwerkeffekten auf die Umwelt. Wie man mit einfachen  Änderungen des alltäglichen Verhaltens etwas für die Umwelt tun könnte.

Z.B. könnte man 1 Million Wettkampf-Swimmingpools füllen wenn jeder Facebook-User 1 Minute kürzer duschen würde. Weiterlesen